Kirche engagiert sich

In der Diözese Rottenburg-Stuttgart finden Sie einen bunten Strauß an Stiftungen mit unterschiedlichstem Engagement. Lernen Sie die Arbeit unserer Stiftungen besser kennen.www.kirche-engagiert-sich.de
Zur Übersicht der Stiftungen

Wir wünschen eine gesegnete Adventszeit

0

Dominik Wolter
Geschäftsführer der Bischof-Moser-Stiftung

07472 - 169 566

Schreiben Sie mir eine E-Mail

0

„Uns selbst und unseren Kindern fehlt es an nichts. Dafür sind wir sehr dankbar. Deshalb haben wir uns dafür entschieden, Projekte zu unterstützen, die anderen Freude und Hoffnung schenken. Bei den Stiftungen der Diözese wissen wir, dass unser Geld gut angelegt ist. Das ist uns besonders wichtig!“

Zeit der Erwartung

Advent sei eine Zeit der Erwartung, wird gesagt. Warten fällt schwer in einer unseligen Epoche der Kriege, Krisen und Krankheiten, von Flucht und Elend. Wo ist Gott in all der fast endlosen Notzeit, fragen viele Menschen. Wann endlich kommt der, den wir erwarten? Wie können wir die Geburt Jesu, des Erlösers und Heilands feiern?

Bischof Georg Moser (1975-1988), der Patron unserer Stiftung, kommt zu Wort:
„Glaubensfreude und Mut, Aufbruch und Erneuerung sind gegenwärtig nicht gerade die hervorragenden Kennzeichen unseres Lebens. Wir sind gefährdet durch Müdigkeit, Unsicherheit und Resignation. Doch so muss es durchaus nicht bleiben. Im Gegenteil: Machen wir uns entschlossen auf den Weg aus der Resignation heraus. Für Christen zerschellen alle Beweggründe, die ihn in Pessimismus treiben können, an der endgültigen Wahrheit: Gott ist die Liebe. So sehr hat er die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn für uns dahingab. Daher rufe ich euch das Prophetenwort zu: „Lass die Hände nicht sinken! Der Herr, dein Gott ist in deiner Mitte“ (Zef 3,16 f). An uns ist es, die Weihnachtsbotschaft in unsere Weltepoche hineinzutragen in Wort und Tat.“

Wir schließen uns dem an. Lasst die Hände nicht sinken, wenn sie sich erheben zum Gebet, der Sprengkraft gelebter Hoffnung, wenn sie Gutes tun, schaffen und Segen bringen. Dankbar sind wir den hoffnungsvollen Mutmacher*innen, die Zeit, Mühe, Wissen und finanzielle Mittel verschenken und über unsere Stiftung viel Gutes bewirken. Sie lindern Not und machen Weihnachten erfahrbar.

Lasst die Stimmen nicht verstummen, seid wie Engel „Nachrichtensprecher“ der frohen Botschaft von der Menschwerdung Gottes im Alltag. Macht’s wie die einfachen Hirten oder wie die weisen Suchenden, die dem Stern von Betlehem trauen. Er führt sie zum Kind in der Krippe zur Anbetung. Gestärkt machen sie sich wieder auf ihren Weg. Solche Begegnungen mit dem Gottessohn beschenken uns mit dem Geist der Hoffnung und dem Mut, aufzubrechen zu den Menschen, die warten – jetzt im Advent.

Vorstand und Geschäftsführung danken Ihnen allen, die mit der Bischof-Moser-Stiftung in Gebet und Unterstützung treu verbunden sind und wünschen Ihnen den Segen des göttlichen Kindes und ein gutes, gesundes 2023.

Damit wir wichtige Projekte fördern können, benötigen wir Ihre Unterstützung!
Machen Sie mit und unterstützen Sie uns mit einer Spende oder einer regelmäßigen Zuwendung.

PS: Mit einer regelmäßigen Spende helfen Sie mit, dass die Förderung von Projekten planbar wird und Verwaltungskosten gespart werden.

Unser Herzensprojekt

Tiere aus der Bibel erleben. Bibeltiere im Wildparadies Tripsdrill.

Weitere Projektinformationen

Helfen

Lernen sie die verschiedenen Engagement Arten kennen und wie Sie unsere wertvolle Arbeit damit unterstützen können. Ihr Spende ist für unsere Arbeit sehr wichtig!

Mehr erfahren