Gedenken an Prof. Dr. Walter Fürst
der uns am 21. Juni 2021 in die Ewigkeit vorausgegangen ist.

Walter Fürst war für viele von uns nicht nur Priester und Lehrer der Theologie, sondern auch ein geistlicher Begleiter und Freund; und er war ein Förderer der Bischof-Moser-Stiftung! Als renommierter Pastoraltheologe interessierte er sich für die Ziele unserer Stiftung und deren Projekte zur Erprobung innovativer Wege in der Seelsorge. Es war der Wunsch von Walter Fürst, dass zu seiner Beerdigung anstatt Kranzspenden die Bischof-Moser-Stiftung mit einer Spende bedacht werde. Diesem Wunsch haben viele Trauernde entsprochen. So erhielt die Stiftung insgesamt 4.395,- Euro zur Förderung ihrer Seelsorgeprojekte. Dafür sagen wir allen Spender*innen von Herzen Vergelt's Gott!

Dr. Walter Fürst kehrte nach seiner langjährigen Lehrtätigkeit an der Kath. Theologischen Fakultät in Bonn in seine Heimatdiözese zurück, wo er in Herrenberg und Umgebung seelsorgerliche Dienste übernahm. Es soll noch erwähnt werden, dass sich Walter Fürst intensiv mit dem Heiligen Martin beschäftigte. In seinen Vorträgen und Veröffentlichungen wurde deutlich, wie sehr ihn der Diözesanpatron in seinen Forschungen zur Pastoraltheologie inspiriert hat.

An dem sehr bewegenden, feierlichen Requiem für Prof. Dr. Walter Fürst im Rottenburger Dom, das von seinem Bruder Bischof Dr. Gebhard Fürst geleitet wurde, nahmen zahlreiche Weggefährten und Vertreter der Freundeskreise teil. Sie brachten nicht nur ihre Trauer zum Ausdruck, sondern auch ihre Dankbarkeit für die vielen bereichernden und ermutigenden Begegnungen mit Walter Fürst.

Bei allen wissenschaftlichen Verdiensten um die Pastoraltheologie bleibt uns Walter Fürst vor allem als liebenswürdiger und lebensfroher Verkünder der Botschaft Jesu in Erinnerung. Wir haben mit Walter Fürst zwar einen Förderer unserer Stiftung verloren, dafür aber einen Fürsprecher bei Gott gewonnen, der mit Wohlwollen auf das pastorale Wirken der Bischof-Moser-Stiftung schaut.

Vorstand und Geschäftsführung

28.09.2021