Kirche engagiert sich

In der Diözese Rottenburg-Stuttgart finden Sie einen bunten Strauß an Stiftungen mit unterschiedlichstem Engagement. Lernen Sie die Arbeit unserer Stiftungen besser kennen.www.kirche-engagiert-sich.de
Zur Übersicht der Stiftungen

Menschen im Glauben Halt geben

Bibel

Die Vision, die hinter unserer Förderarbeit steckt: „... damit Glaube neu zündet!“

In unserer Diözese sind tagtäglich über 1.600 engagierte Frauen und Männer in pastoralen Berufen aktiv. Auf vielfältige Weise schaffen sie sowohl im kirchlichen als auch im gesellschaftlichen Bereich für viele Menschen Räume, in denen sie Lebenssinn und Werte entdecken und leben können.

Sie treffen in ihrem Arbeitsalltag auf eine zunehmend säkularisierte Gesellschaft, in der der christliche Glaube immer weniger öffentlich sichtbar und erfahrbar ist. Die Weitergabe des Glaubens an die kommende Generation war Bischof Georg Moser ein wichtiges Anliegen. Es ist keine Selbstverständlichkeit mehr, dass junge Menschen getauft werden oder dass sie sich mit dem christlichen Glauben vertraut machen wollen. Die Bischof-Moser-Stiftung hat es sich deshalb zum Ziel gemacht, phantasievolle Ideen zu fördern und Talente zu wecken, „damit der Glaube an Gott neu zündet."

Konkret bedeutet dies:

Neu zünden:
Der Glaube ist bei immer mehr Menschen heute kaum noch lebendig. Gleichwohl äußert sich in der säkularisierten Gesellschaft eine Sehnsucht nach verlässlichen Erfahrungen und nach Geborgenheit.

Die Bischof-Moser-Stiftung greift mit phantasievollen Projekten die Sehnsüchte nach Orientierung, Halt und Lebenssinn auf. So erhalten Menschen wieder neue Zugänge zum Glauben an Gott.

Talente wecken:
In vielen Menschen steckt mehr als sie selber vermuten. Die Bischof-Moser-Stiftung ermöglicht Menschen, ihre verborgenen Talente zu entdecken und sie ans Licht zu bringen. Mit ihnen lassen sich gemeinsam zukunftsfähige Projekte verwirklichen.

Das setzt Engagement und Verantwortung voraus. Um innovative Ideen umzusetzen, ist Unterstützung nötig: ideell, personell und finanziell.

Glaube an Gott:

Ich vertraue auf das Geschenk Gottes. „Gott ist für die Welt, für die Menschheit, für Dich und mich“, sagt Bischof Georg Moser.

Das gibt Hoffnung, Zuversicht und Kraft. Denn eines ist gewiss: „Wir können nicht tiefer fallen als in die Hände des lebendigen Gottes.“ Darauf dürfen wir bauen.

Diesen Gesichtspunkten trägt die Bischof-Moser-Stiftung mit der Förderung von innovativen Seelsorgeprojekten Rechnung. Seelsorgerinnen und Seelsorger sind eingeladen, neue Formen der Glaubensvermittlung zu erproben.

Außerdem bietet die Stiftung die Chance, ideell und finanziell an der Zukunftssicherung kirchlicher Berufe mitzuwirken, damit junge Menschen, die einen kirchlichen Beruf ergreifen, auch zukünftig mit einer beruflichen und finanziellen Perspektive rechnen können.

„Wie willkommen sind auf den Bergen die Schritte des Freudenboten, der Frieden ankündigt, der eine frohe Botschaft bringt und Rettung verheißt, der zu Zion sagt: Dein Gott ist König.“ (Jes 52,7)

Einige Beispiele für Förderprojekte der Bischof-Moser-Stiftung:

Freundlich lachende Frau beim Basteln

Frauengesundheit: Ruhe, Kraft, Vor- und Nachsorge

Weitere Projektinformationen

Portrait Christine Plundrich

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in der Seelsorgeeinheit Strohgäu

Weitere Projektinformationen

Mehrere Kinder bei einer Veranstaltung

Seelsorge ist Menschen-Sorge

Weitere Projektinformationen