Kirche engagiert sich

In der Diözese Rottenburg-Stuttgart finden Sie einen bunten Strauß an Stiftungen mit unterschiedlichstem Engagement. Lernen Sie die Arbeit unserer Stiftungen besser kennen.www.kirche-engagiert-sich.de
Zur Übersicht der Stiftungen

Kirche mit jungen Menschen unterwegs

Interview

Ein kleiner Einblick in die Tätigkeit von Frau Herter finden Sie im folgenden PDF "Interview mit den Machern von #followhim, Philipp Groll und Anne Herter".

Interview zu #followhim (PDF, 780 KB)

Neues Konzept für katholische Jugendarbeit in Wangen

Im Herbst 2013 startete die Katholische Gesamtkirchengemeinde in Wangen/Allgäu ihr Projekt „Kirche mit jungen Menschen unterwegs“. Die Projektstelle mit 50 % Stellenumfang wurde mit einem Sozialpädagogen besetzt; die Personalkosten finanzierte die Bischof-Moser-Stiftung für die Projektlaufzeit von drei Jahren. Da dieser Jugendreferent nach einem Jahr die Stelle wechselte, musste ein/e Nachfolger/in gesucht werden. Endlich, im Herbst 2015 konnte die junge Theologin Anne Herter (mit Master-Abschluss in Religion und Kultur) für die Aufgabe der Jugendreferentin gewonnen werden.

Hauptziele dieses Projektes waren die "Unterstützung, Begleitung und Vernetzung der verbandlichen kirchlichen Jugendarbeit in der Seelsorgeeinheit" und die "Schaffung neuer Formen und Orte für Lebens- und Glaubensfragen junger Menschen". Anne Herter, die in ihrer Heimatgemeinde u. a. als Oberministrantin aktiv war, hat diese Ziele mit Charisma und hohem Engagement verfolgt. Sie fand bei den Jugendlichen viel Zustimmung und konnte aufgrund dieses Vertrauens viele junge Menschen dafür gewinnen, sich an der Entwicklung eines zeitgemäßen Konzeptes kirchlicher Jugendarbeit in Wangen zu beteiligen. Das Bischöfliche Jugendamt Wernau wirkte in Person von Andreas Bühler (Bereichsleitung Dekanate) in der Projektsteuerung mit.

Die Mitglieder der Projektsteuerungsgruppe, in der Gerhard Rauscher vom Vorstand der Bischof-Moser-Stiftung mitarbeitete, bewerteten die Projektarbeit als sehr erfolgreich. Sie setzten sich deshalb für eine Aufstockung (auf 100 % Beschäftigungsumfang) und eine Weiterführung der Stelle Jugendreferentin in der Gesamtkirchengemeinde ein. Der Vorstand der Bischof-Moser-Stiftung bat die Kirchengemeinderäte ebenfalls, einen entsprechenden Beschluss zu fassen. So kann Anne Herter als Mitglied des Pastoralteams verstärkt ihre ideenreiche Jugendarbeit fortsetzen.

Frau Herter schließt ihren sehr lesenswerten Projektbericht mit folgenden Worten: "Als Jugendreferentin stehe ich den jungen Menschen vor Ort als kontinuierliche Ansprechperson zur Verfügung. Ich entwickle und begleite zusammen mit ihnen pädagogische und seelsorgerliche Freizeitangebote und empfinde es dabei als Privileg, junge Menschen auf Ihrem Weg zu begleiten und ihnen Orientierungshilfe zu geben; auch bei Fragen zu ihrem Glaubens- und Lebensweg."

02. 11. 2017 | Gerhard Rauscher

Die detaillierte Konzeption kann bei Frau Herter oder der Geschäftsführung der Bischof-Moser-Stiftung angefordert werden.

Weitere Themen

lächelnde Teenagerin

Kirche+Bildung+Schule

Weitere Projektinformationen

lachende, junge Organistin

Ausbildung junger Organisten

Weitere Projektinformationen